0800 112 2012  Bügelsäge 7 - 24226 Heikendorf

Schnellwechselbare Vorsatzpanzerung für Radlader

Diese Panzerung ist speziell für kleine und mittelgroße Radlader entwickelt worden.

Die Besonderheit an diesem Schutzumbau ist die zum Patent angemeldete Möglichkeit, durch ein Schnellwechselsystem den An- und Abbau in sehr kurzer Zeit zu bewerkstelligen.

Das ist vor allem für die Vermietung, als auch für eine temporäre Nutzung der Panzerung von großem Vorteil.

Die Panzerung wird auf verlängerte Bolzen des Hubgerüstes bzw. des Hubzylinders aufgesteckt und dann verspannt und gesichert.

Die großflächige Ausführung in Verbindung mit den unteren Scheiben und dem oberen Abweisblech gewährleistet maximale Sicherheit für den Fahrer, auch bei eingeschlagenem Radlader.

Die Panzerung ist für kleine Radlader gewichtsoptimiert so dass das zulässige Gesamtgewicht der Maschine nicht überschritten wird.

Durch die offene Bauweise hat diese Art der Panzerung nur eine geringe Schutzwirkung gegen Explosionsdruck.

Die Panzerung hat die Beschussklasse BR 6 NS und die Explosionsklasse ER 0

Gut zu erkennen ist die großflächige Abdeckung der Kabine. Die originalen Scheinwerfer werden an gleicher Stelle an der Panzerung wieder befestigt. Bei diesem Radlader muss der Einschlagwinkel um 6 Grad reduziert werden, um eine Kollision mit der Kabine beim verschränken des Radladers zu verhindern. (Das ist bei Radladern mit hinterer Pendelachse in der Regel nicht erforderlich.)

Montage

Um die Panzerung montieren zu können, werden lediglich die Originalbolzen gegen nach außen verlängerte Spezialbolzen getauscht. Weitere Veränderungen am Vorderwagen sind nicht erforderlich, sodass der Radlader jeder Zeit wieder ohne großen Aufwand in den Originalzustand zurück versetzt werden kann.

Im Bild gut zu erkennen ist die obere Verbindung zum Radlader.

Trotz Gewichtsoptimierung ist die Panzerung sehr verwindungssteif und hat große Sicherheitsreserven.

Optionen im Detail

1.Schnell wechselbare Vorsatzpanzerung für kleine und mittelgroße Radlader. Geeignet für Radlader wo die Möglichkeit besteht, dass die Bolzen des Hubgerüstes und der Hubzylinder nach außen um ca. 30mm verlängert werden können und so durch die zum Patent angemeldete Schnellmontage -Vorrichtung am Radlader befestigt wird. Die Vorsatzpanzerung bietet durch die großflächige Abdeckung guten Schutz gegen Splitterwurf zum Beispiel bei Arbeiten mit der Siebanlage. Der Schutz ist durch das Mitfahren auf dem Hubgerüst auch bei eingelenktem Lader noch wirksam. Die Beschussklasse entspricht der ER 6 S/NS. Durch die offene Bauweise ist der Schutz gegen Explosionsdruck aber nur gering und wird daher mit ER 0 klassifiziert. Bei einigen Radlader ist es erforderlich, den Lenkeinschlag zu begrenzen.

2. Abnehmbares zusätzliches oberes 12mm Schutzblech

3.Doppelwellenwischermodul 12/24V mit Blechverkleidung

4.Aufpreis für Panzerglas oben mit Polycabonat der Beschussklasse BR 6NS. Bei kleinen Radladern mit geringer Zuladung (kleiner 360Kg) muss diese Option aus gewichtsgründen zwingend mitbestellt werden.

5.Aufpreis für Panzerglasscheiben unten, mit Polycabonat der Beschussklasse BR 6NS.

6. Halter für Scheinwerfer

7. Umlaufender Scheibenrahmen 4mm Blech oben

8. Umlaufender Scheibenrahmen 4mm unten recht und links.

Diese Panzerung ist speziell für kleine und mittelgroße Radlader entwickelt worden. Die Besonderheit an diesem Schutzumbau ist die zum Patent angemeldete Möglichkeit, durch ein Schnellwechselsystem den An- und Abbau in sehr kurzer Zeit zu bewerkstelligen. Das ist vor allem für die Vermietung, als auch für Anwender die die Panzerung nur temporär nutzen von großem Vorteil. Die Panzerung wird auf verlängerte Bolzen des Hubgerüstes / Hubzylinder aufgesteckt und dann verspannt und gesichert. Die großflächige Ausführung in Verbindung mit den unteren Scheiben und dem oberen Abweisblech gewährleistet maximale Sicherheit für den Fahrer, auch bei eingeschlagenem Radlader. Die Panzerung ist für kleine Radlader gewichtoptimiert so dass das zulässige Gesamtgewicht der Maschine nicht überschritten wird. Durch die offene Bauweise hat diese Art der Panzerung nur eine geringe Schutzwirkung gegen Explosionsdruck.

Die Panzerung hat die Beschussklasse BR 6 NS und die Explosionsklasse ER 0

Großflächige Abdeckung der Kabine

Gut zu erkennen ist die großflächige Abdeckung der Kabine. Die originalen Scheinwerfer werden an gleicher Stelle an der Panzerung wieder befestigt. Bei diesem Radlader muss der Einschlagwinkel um 6 Grad reduziert werden, um eine Kollision mit der Kabine beim verschränken des Radladers zu verhindern. (Das ist bei Radladern mit hinterer Pendelachse in der Regel nicht erforderlich.)

Im Bild gut zu erkennen ist die obere Verbindung zum Radlader.

Montage

Um die Panzerung montieren zu können, werden lediglich die Originalbolzen gegen nach außen verlängerte Spezialbolzen getauscht. Weitere Veränderungen am Vorderwagen sind nicht erforderlich, sodass der Radlader jeder Zeit wieder ohne großen Aufwand in den Originalzustand zurück versetzt werden kann.

Trotz Gewichtsoptimierung ist die Panzerung sehr verwindungssteif und hat große Sicherheitsreserven.

Optionen im Detail

1.Schnell wechselbare Vorsatzpanzerung für kleine und mittelgroße Radlader. Geeignet für Radlader wo die Möglichkeit besteht, dass die Bolzen des Hubgerüstes und der Hubzylinder nach außen um ca. 30mm verlängert werden können und so durch die zum Patent angemeldete Schnellmontage -Vorrichtung am Radlader befestigt wird. Die Vorsatzpanzerung bietet durch die großflächige Abdeckung guten Schutz gegen Splitterwurf zum Beispiel bei Arbeiten mit der Siebanlage. Der Schutz ist durch das Mitfahren auf dem Hubgerüst auch bei eingelenktem Lader noch wirksam. Die Beschussklasse entspricht der ER 6 S/NS. Durch die offene Bauweise ist der Schutz gegen Explosionsdruck aber nur gering und wird daher mit ER 0 klassifiziert. Bei einigen Radlader ist es erforderlich, den Lenkeinschlag zu begrenzen.

2. Abnehmbares zusätzliches oberes 12mm Schutzblech

3.Doppelwellenwischermodul 12/24V mit Blechverkleidung

4.Aufpreis für Panzerglas oben mit Polycabonat der Beschussklasse BR 6NS. Bei kleinen Radladern mit geringer Zuladung (kleiner 360Kg) muss diese Option aus gewichtsgründen zwingend mitbestellt werden.

5.Aufpreis für Panzerglasscheiben unten, mit Polycabonat der Beschussklasse BR 6NS.

6. Halter für Scheinwerfer

7. Umlaufender Scheibenrahmen 4mm Blech oben

8. Umlaufender Scheibenrahmen 4mm unten recht und links.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.